Lesen zum Nulltarif: „Bücherzelle” der Bücherei Sailauf in Ortsmitte eröffnet

Bücherzelle

In Sailauf kann seit 12. Mai 2019 jeder der möchte Bücher ausleihen und tauschen - und zwar in einer ehemaligen Telefonzelle. Direkt in Ortsmitte, in unmittelbarer Nähe zu Schule, Kindergarten und Bürgerzentrum befindet sich die Mini-Bibliothek im Hochformat.

 

„Warum soll es Bücherzellen nur in Städten geben?“, hat sich die Bücherei Sailauf gefragt und die Initiative ergriffen. Im Bauhof der Gemeinde wurde die privat gespendete Telefonzelle restauriert, rot lackiert und von Hausmeister Alfred Schmitt mit Holzregalen ausgestattet. Frank Lewer sorgte für die Beschriftung und die Gemeindearbeiter waren beim Transport und Aufstellen dabei. Bestückt wurde die neue Bücherzelle von der katholisch-öffentlichen Bücherei Sailauf. Vom Bilderbuch bis zum Kochbuch - für alle „Leseratten“, ob klein oder groß ist etwas dabei.

 

Bücherzellen sind kleine Bibliotheken, die die Menschen zum Lesen einladen sollen. Das ehemalige gelbe Telefonhäuschen ist eine Art Tauschbörse nach dem Prinzip „Bring eins, nimm eins, lies eins“. Statt Telefonhörer und Wählscheibe sind im Inneren nun Bücherregale zu finden. Die Zelle ist jederzeit frei zugänglich. Das Ausleihen ist kostenlos und das Lesen vor Ort und zu Hause rund um die Uhr möglich. Seien sie herzlich willkommen und haben Sie viel Spaß beim Schmökern.

drucken nach oben