Projekt Dorfladen Eichenberg

Dorfladen Eichenberg

Dorfladen Eichenberg: Es ist soweit!

 

Zur Eröffnung an diesem Samstag, 05.08.2017 ergeht herzliche Einladung an die gesamte Bevölkerung.

 

                                   6.00 Uhr Ladenöffnung für Kunden

                                   9.30 Uhr Festprogramm zur feierlichen Eröffnung

 

Näheres können Sie dem Flyer entnehmen, der bereits an die Haushalte verteilt wurde.

Hier sind auch die Lieferanten für das Warensortiment aufgeführt, mit dem Augenmerk auf ausgewählte regionale Anbieter mit bekannter Qualität. Auch bilden die Eröffnungsangebote mit "Samstag-Spezial" einen Anreiz, bereits ab 6 Uhr den Einkaufskorb zu füllen, so dass ein guter Start für unsere Nahversorgung erfolgt. Übrigens: Es kann auch per EC - Karte bezahlt werden.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Dorfladen Eichenberg UG

 


 

Amtsblatt vom 28.07.2017

 

Dorfladen wird am Samstag, dem 05.08.2017 eröffnet

 

Die letzten Innenarbeiten in der Alten Kirche laufen derzeit. Die Außenanlage ist durch den engagierten Einsatz des gemeindlichen Bautrupps wie geplant hergestellt. Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die zügige Arbeit!
Am Eröffnungstag kann ab 6 Uhr bis 16 Uhr eingekauft werden und die feierliche Eröffnung mit einem kleinen Fest rund um den neuen Dorfladen ist um 9.30 Uhr.

Wir dürfen jetzt schon die Bevölkerung einladen und hoffen natürlich auf rege Nutzung unserer neuen Nahversorgung.

Nähere Hinweise über Öffnungszeiten und Zulieferer erhalten Sie durch einen Flyer.

 


 

Amtsblatt vom 21.07.2017

 

Dorfladen Eichenberg: Eröffnung verzögert sich

 

Wegen der zögerlichen Trocknung des Estrichs kann der Fliesenleger seine Arbeit nicht beginnen, so dass sich die Eröffnung des Dorfladens um einige Tage verschiebt. Der neue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Wir bitten um Verständnis, können aber die physikalischen Gegebenheiten nicht ignorieren.

 


 

Amtsblatt vom 14.07.2017

 

Alte Kirche ist renoviert

 

Nach dem Endanstrich präsentiert sich die Alte Kirche ohne Gerüst in einem frischen Bild und der Gemeinde-Bautrupp erstellt gerade die vorläufige Außenanlage. Nach Estrich-Trocknung wird noch gefliest und die Endmontagen werden erledigt. Die Einrichtung für den Dorfladen sollte dann auch in wenigen Tagen erfolgen, um die ersten Warenlieferungen auch unterzubringen.

Damit kommen die ersten Rechnungen an den "Eichenberger Dorfladen". Für die zugesagte Summe fehlen noch einige Einzahlungen.

Bitte überprüfen Sie in Ihren Unterlagen, ob Sie bereits Ihre zugesagte Überweisung getätigt haben, damit aus dem "vollen Topf" geschöpft werden kann.

 

Danke für die Beteiligung!

 


 

Amtsblatt am 30.06.2017

 

Dorfladen Eichenberg: Startkapital wächst

 

Alle, die als Gesellschafter des Dorfladens gezeichnet haben, erhielten in den letzten Wochen ihren Gesellschaftsvertrag zur Unterzeichnung und die Bitte um Überweisung der persönlichen Einlage.

 

Erfreulich ist der Rücklauf der Verträge und das mittlerweile überwiesene Kapital. Sofern dies noch nicht erfolgt ist, möchten wir hiermit daran erinnern: Bitte den Vertrag unterzeichnen, in den angebrachten Briefkasten an der Alten Kirche werfen und die gezeichnete Summe überweisen. Sie ist auch unter dem § 3 des Vertrages ersichtlich.

 

Vielen Dank für ihren Beitrag zum Gelingen des Projektes!

 


 

Amtsblatt vom 21.04.2017

 

Gründungsversammlung Dorfladen Eichenberg

 

Bei der Gründungsversammlung des Dorfladens in Eichenberg waren rund 130 Bürger, die sich als stille Gesellschafter beteiligen. Auf der Tagesordnung standen neben den allgemeinen Informationen zum Eichenberger Dorfladen, die Abstimmung über den Vertrag der stillen Gesellschafter, sowie die Wahl des Logos und des Namens für den Dorfladen.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Wahl des Beirates der UG. Für dieses Gremium wurden 6 Personen gewählt: Petra Kroll, Sigrid Schüller, Jessica Feller, Ursula Rosenberger, Albrecht Völker und Wolfram Kremer. Die fünf Eichenberger Vereine, die die Gesellschaft notariell begründet haben sind: FC Eichenberg, Fröhliche Sänger, Freie Wähler, Dorfgemeinschaft Eichenberg und der St. Wendelinusverein. Das Kapital, das diese Vereine in die UG eingebracht haben, beträgt 2000€ (jeder Verein 400 €) und ist das derzeitige Stammkapital der UG. Diese fünf Vereine senden drei Vertreter in den Beirat (derzeit Sybille Merkl, Maria Wenzel und Manfred Wenzel), so dass der Beirat insgesamt 9 Personen zählt. Die Geschäftsführung der Dorfladen Eichenberg UG (Hermann Hellmuth) wird von diesem Gremium beraten. Der Beirat wird auch in die Sortimentsauswahl und der Auswahl der Händler mit einbezogen. Bereits während der Versammlung fanden die Bürger die Möglichkeit, Wünsche für den Bäcker und Metzger zu äußern. Dies hat zum Ziel, dass man möglichst nahe am Kunden sein möchte und Wünsche der Bürger mit berücksichtigt.

Volker Hahn vom Institut für Nahversorgungs Sevices (ifns) erläuterte im Folgenden den Vertrag, den jeder einzelne stille Gesellschafter mit der UG schließt. Der Mindestbeitrag eines stillen Gesellschafter beträgt 200€. Insgesamt sind bereits 66.500€ eingebracht worden. Dies ist schon nahe am Ziel der angepeilten 70.000€. Es wurde betont, dass dies für das Dorf eine enorme Leistung ist, eine solche Zahl zu erreichen. Das Geld dient als Startkapital für die Einrichtung und den Warengrundstock. Besonders erfreulich gilt zu erwähnen, dass neben Eichenbergern auch Bürger aus Sailauf und Rottenberg als stille Gesellschafter gezeichnet haben.

Zusätzlich konnte über das AELF (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten) ein Zuschuss aus dem LEADER Projekt für das Inventar in Aussicht gestellt werden.

 

Mit 12.000€ ist auch die Raiffeisenbank Aschaffenburg stiller Gesellschafter der Dorfladen UG. Bankdirektor Markus Weber versprach, dass die Bank mit der Möglichkeit eines EC Cash Gerätes wieder in Eichenberg ein Stück näher zum Kunden kommt. Dies eröffnet den Bürgern die Möglichkeit, im Dorfladen Eichenberg Geld abzuheben. Das Engagement der Bank wurde mit Beifall aus der Versammlung aufgenommen.

Zum Schluss des Abends rief Bürgermeister Michael Dümig alle Bürger auf, den Dorfladen zu nutzen. „Das ist Eure Firma, nutzt sie!“ forderte er die Eichenberger auf. Dies sei auch eine gute Möglichkeit der vorhandenen Konkurrenz anderer Anbieter zu begegnen.

Die Eichenberger haben es nun selbst in der Hand aus dem Dorfladen einen neuen lebendigen Dorfmittelpunkt zu gestalten.

 


 

Amtsblatt vom 31.03.2017

 

Einladung zur Gründungsversammlung der stillen Gesellschafter der Dorfladen Eichenberg UG (haftungsbeschränkt)

am Mittwoch, 05.04.17 um 19.00 Uhr im DGH Eichenberg

 

Die gesamte Bevölkerung ist eingeladen.

 

Tagesordnung:

 

  1. Begrüßung, Regularien
  2. Vorstellung der Rechtsform Unternehmergesellschaft
  3. Erläuterung des Vertrages
  4. Beschlussfassung: Vertrag der stillen Gesellschafter
  5. Wahl des Beirates
  6. Namen und LOGO für den Dorfladen
  7. Termine, Infos und Fragen

 

Sie können Sie sich über den aktuellen Stand und die Planung für den Dorfladen Eichenberg informieren.

 

H. Hellmuth

-Geschäftsführer-

 


 

Amtsblatt vom 17.03.2017

 

Dorfladen Eichenberg

 

Vorankündigung:

 

Die Dorfladen Eichenberg UG (haftungsbeschränkt) lädt am

 

5. April 2017 um 19.00 Uhr

 

die gesamte Bevölkerung zur Gründungsversammlung der stillen Gesellschaft ins Dorfgemeinschaftshaus Eichenberg ein.

Bei dieser Veranstaltung können Sie sich über den Dorfladen Eichenberg informieren.

 


 

Amtsblatt vom 03.02.2017

 

Ziel "Dorfladen Eichenberg" rückt näher

 

Eichenberg ist nicht mehr allzu weit von seinem Dorfladen entfernt.

Das sollte doch eine Aufmunterung für die Bevölkerung sein, sich weiter finanziell an der Realisierung des Dorfladens zu beteiligen.

Der bereits vorgedruckte Wohnort "Sailauf-Eichenberg" auf der Absichtserklärung hat wohl einige Sailaufer Bürger verunsichert und davon abgehalten, diese auszufüllen. Selbstverständlich können sich auch die Sailaufer am Dorfladen beteiligen!

Absichtserklärungen liegen im Rathaus und in der ehemaligen Raiffeisenbank in Eichenberg aus und können nachfolgend herunterladen werden.

 


 

Amtsblatt vom 20.01.2017

 

Dorfladen Eichenberg - Absichtserklärung schon abgegeben?

 

Mit den bisher eingegangenen Absichtserklärungen zur Beteiligung am Eichenberger Dorfladen haben wir ca. 26.000 Euro des benötigten Startkapitals erreicht - gebraucht werden allerdings zwischen 60.000 und 70.000 Euro. Jetzt gilt es also, diese Finanzierungslücke zu schließen.

 

Wer bisher vielleicht noch abgewartet hat, um mal zu schauen, wie sich die Dinge so entwickeln, der hat jetzt die Gelegenheit, mit seinem Beitrag zur endgültigen Umsetzung des Projektes „Dorfladen Eichenberg“ entscheidend beizutragen. Wer noch Entscheidungshilfe braucht, kann gerne auf die Eichenberger Gemeinderäte oder die Vertreter der Dorferneuerung zukommen. Sie haben alle Informationen zu diesem Vorhaben parat und stehen gerne Rede und Antwort.

Vielleicht können damit auch noch letzte Zweifel beseitigt und der ein oder andere davon überzeugt werden, dass dies eine einmalige Chance für unser Dorf und damit für uns alle ist, wieder ein gutes Stück Lebensqualität zu gewinnen.

 

Also, wer die Dorfgemeinschaft unterstützen will, hat hier die beste Gelegenheit dazu!

 

Am kommenden Dienstag wird sich die Arbeitsgruppe treffen, um über das weitere Vorgehen zu entscheiden. Sie hofft natürlich darauf, dass die Eichenberger und Sailaufer Bürger bis dahin ein eindeutiges Zeichen gesetzt haben, so dass gezielte Überlegungen über die zu treffende Entscheidung angestellt werden können.

 

Die Absichtserklärung finden Sie nachfolgend.

 

Macht mit und gebt Eure Absichtserklärung bis spätestens Ende Januar ab, denn nur mit Eurer Beteiligung wird es den Dorfladen in Eichenberg geben.

 


 

Amtsblatt vom 13.01.2017

 

Dorfladen Eichenberg in der alten Kirche

 

Wir können wieder frische Brötchen, Brot und andere Bäckereiprodukte vor Ort kaufen und sparen uns den Weg in die umliegenden Ortschaften. Metzgereiprodukte sind im Angebot. Obst, Gemüse, Milchprodukte, Zeitungen, was wir zum Leben brauchen, gibt es zu kaufen. Produkte von regional verwurzelten Erzeugern werden ebenfalls vermarktet.

Auch für unsere Vereine eine positive Sache, da für Vereinsfeste die Waren über den Dorfladen günstig eingekauft werden können.

Im Dorfladen können wir an der Kasse vom Bankkonto Geld abheben – die Raiffeisenbank stellt uns dafür die Technik zur Verfügung.

 

Alles hier im Ort, ohne dass wir mit dem Bus oder dem Auto wegfahren müssen.

 

Und was ganz wichtig ist - wir haben wieder einen Treffpunkt im Ort, wo wir einen Kaffee oder ein Bier trinken und miteinander reden können, einen Treffpunkt, der unser Dorf belebt und bereichert.

 

Jetzt haben wir die einmalige Chance einen Dorfladen nach Eichenberg für uns alle zu bekommen, gefördert von verschiedenen staatlichen und europäischen Stellen.

 

Aber jetzt sind wir, die Bürgerinnen und Bürger und die einzelnen Vereine gefordert. Wir sind gefordert uns an der Dorfladen-Gesellschaft zu beteiligen, damit die Mindestsumme zusammenkommt, die gebraucht wird um den Dorfladen starten zu können.

Der aktuelle Stand ist im Schaufenster der ehemaligen Raiffeisenbank in Eichenberg ersichtlich.

 

Sowohl die Gemeinderäte als auch die Mitglieder der Dorferneuerung sind derzeit in Eichenberg unterwegs und sprechen die einzelnen Haushalte und Vereine an mitzumachen. Sie haben alle Informationen parat zu diesem Vorhaben und stehen gerne Rede und Antwort.

 

Bitte unterstützt dieses Vorhaben, damit unser Dorf und damit wir alle wieder ein gutes Stück Lebensqualität gewinnen. Wir Eichenberger haben schon mehrfach gezeigt, dass wir ein Ziel erreichen, wenn wir alle an einem Strang ziehen. Macht mit und gebt Eure Absichtserklärung bis spätestens Ende Januar ab, denn nur mit Eurer Beteiligung wird es den Dorfladen in Eichenberg geben.

 


 

Amtsblatt vom 13.05.2016

 

Alte Kirche Eichenberg - Dorfladen

 

Im Schaufenster des Raiba- Gebäudes wurden Infotafeln über den Baufortschritt und die weitere Planung ausgestellt. Weiterhin wird hier die Organisationsstruktur für den künftigen Dorfladen erläutert.

So kann sich jeder Bürger über das Vorhaben und den Fortschritt bestens informieren.

 


 

Amtsblatt vom 08.04.2016

 

Restaurierung der Alten Kirche - Dorfladen in Eichenberg

Versteckt unter der provisorischen Überdachung schreitet die Restaurierung der Alten Kirche voran: Die Firma Pfarr aus Mömbris wechselte nach Vorgaben des Denkmalschutzes einen Teil des Dachgebälkes aus und zur Zeit erfolgt die Eindeckung durch die Eichenberger Firma Jürgen Bauer, die erfreulicherweise dafür lediglich die Materialkosten in Rechnung stellt. Ebenfalls auf freiwilliger Basis wurde in Eigenleistung von tatkräftigen jungen Bürgern das alte Gebälk von Nägeln befreit und später noch der lose Putz von den Wänden entfernt. Die freiwilligen Arbeitsleistungen werden sicherlich auch für das weitere Fortschreiten der Tätigkeiten Signale setzen!
Parallel zum Ausbau wird auch die Organisationsstruktur des Dorfladens entwickelt. Nach der sehr positiven Umfrage im letzten Jahr wurde das Konzept zunächst den Vereinsvertretern vorgestellt. Für die vorgesehene Unternehmergesellschaft werden einige Vereine als Gründungsgesellschafter auftreten, wozu sich bereits auch mehrere Vereine bereit erklärt haben. Auch die Planentwürfe von Architekt H. Steigerwald fanden dabei ein positives Echo. Das Gebäude wird nach seinem historischen Befund gestaltet und  das Umfeld wird dabei in zwei Ausbaustufen entwickelt, so dass zunächst der Dorfladen schon mal betrieben werden kann. Im Zuge des Kreisstraßenausbaus erfolgt dann die Neugestaltung des Außenbereichs. In Kürze werden Pläne und weiteres Vorgehen in einer Versammlung der Ortsbevölkerung vorgestellt.

 


 

Amtsblatt vom 12.02.2016

 

BEKANNTMACHUNG

 

Der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft Eichenberg 2 behandelt am

Donnerstag, den 18.02.2016 um 19:00 Uhr

im Gemeinschaftshaus Eichenberg

 

in einer Vorstandssitzung folgende Tagesordnungspunkte:

 

 

A) Öffentlicher Teil

 

1. Dorfladen in der „Alten Kirche" - Vorstellung eines ersten Planungsentwurfes

2. Informationen zur Gründung der Betreibergesellschaft

 

B) Nichtöffentlicher Teil

Sonstiges

 

 

Die Behandlung der Tagesordnung zu Buchstabe A ist öffentlich.

 

Zu dieser Vorstandssitzung wird herzlich eingeladen.

 

Würzburg, den 03.02.2016

gez. Palm

 

 


 

Amtsblatt vom 25.09.2015:

 

Der Dorfladen - eine Chance für Eichenberg

 

Am Mittwoch, 16. September  wurde das Ergebnis der Fragebogenaktion durch Herrn Volker Hahn bekanntgegeben. Zu dieser Veranstaltung kamen ca. 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger in das Dorfgemeinschaftshaus. Herr Hahn konnte von einer sehr guten Rücklaufquote für Eichenberg von 62% berichten. Auch die Ergebnisse der einzelnen Fragen seien sehr stimmig und versprechen für dieses Projekt der Dorferneuerung einen guten Erfolg. 83% der Befragten sind der Meinung, dass die Versorgungssituation verbessert werden muss. Ein Dorfladen steht ganz oben auf der Liste der Nennungen. 59% der Befragten würden auch ihre Einkäufe dort tätigen sowie weitere 22% wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt wären. Dieses äußerst positive Ergebnis lässt uns alle hoffen, dass die Vorstellung von einem Dorfladen in Eichenberg bald zu Realität wird.

 

Die komplette Auswertung steht auf der Homepage der Gemeinde zum Download bereit.

 

Herzlichen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben und den ausführlichen Fragebogen ausgefüllt haben.

 

Michael Dümig

Bürgermeister

 

Die Vorstandschaft der Dorferneuerung Eichenberg und die Eichenberger Gemeinderäte

 


 

Amtsblatt vom 11.09.2015:

 

Der Dorfladen - eine Chance für Eichenberg

 

Nach der Informationsveranstaltung und der Fragebogenaktion möchten wir alle Bürger zur

Vorstellung der Umfrageergebnisse

und zur

Diskussion der weiteren Schritte

am Mittwoch, dem 16. September 2015 um 19.00 Uhr

in das Dorfgemeinschaftshaus Eichenberg sehr herzlich einladen.

 

Wir freuen uns auf eine rege und interessante Diskussion.

 

Michael Dümig

Bürgermeister

 

Vorstandschaft der Dorferneuerung und die Eichenberger Gemeinderäte

 


 

Amtsblatt vom 31.07.2015:

 

Dorfladen für Eichenberg

Es wird nochmals auf die Umfrageaktion hingewiesen und gebeten, sich für das Ausfüllen der Umfragebögen die nötige Zeit zu nehmen.
Sollten noch Bögen bei einigen Haushalten benötigt werden: Im Vorraum der Raiba Eichenberg sind noch welche vorrätig, ebenso im Rathaus in Sailauf. Für die Abgabe ist auch ein Briefkasten an dieser Stelle aufgestellt.
Da das Projekt Dorfladen vom Rücklauf und Ergebnis der Umfrage abhängt, sind alle Eichenberger zur Beteiligung aufgerufen.

Vorstandschaft der Dorferneuerung und die Eichenberger Gemeinderäte

 


 

Amtsblatt vom 17.07.2015:

 

Ein Dorfladen für Eichenberg - Fragebogenaktion

 

Unsere Mobilität, die Einkaufsmöglichkeiten über das Internet sowie die große Vielfalt der Produkte haben unser individuelles Einkaufsverhalten maßgeblich beeinflusst und verändert. Die Folge: die Nahversorgung mit Lebensmitteln hat sich aus dem ländlichen Gebiet teilweise zurückgezogen oder ist wie in Eichenberg nicht mehr vorhanden. Neben der Möglichkeit, Dinge für das alltägliche Leben einzukaufen, gehen auch so die sozialen Treffpunkte in unserem Ort verloren. Früher hat man neben Mehl, Butter und Zucker noch die neusten „Informationen aus dem Dorf" mit nach Hause genommen. Ein Dorfladen, so wie bereits in vielen Ortschaften eingerichtet, könnte die ideale Lösung für diese Situation sein.

Im Rahmen der Dorferneuerung in Eichenberg haben wir, mit Unterstützung des Amtes für Ländliche Entwicklung, jetzt die Möglichkeit, das Thema „Ein Dorfladen für Eichenberg" aktiv anzupacken. Bereits am Mittwoch hat uns Herr Volker Hahn in seinem Vortrag die wichtigsten Informationen zu diesem Thema vermittelt, sowie das weitere Vorgehen erläutert.

Um den richtigen Weg einschlagen zu können ist es für uns wichtig, Ihre Gedanken, Meinungen und Einkaufsgefühle zu hinterfragen. Nur so ist es möglich, dass die Konzepte für das Betreiben eines Dorfladens auf die Bedürfnisse der Ortsbevölkerung abgestimmt werden können. Die Mitgestaltung der Bürger und die damit einhergehende Akzeptanz sind für den Erfolg eines Dorfladens maßgeblich entscheidend.

Daher möchten wir die GESAMTE Ortsbevölkerung einladen, an möglichen Veränderungen in unserer Gemeinde aktiv mitzuwirken. Wir möchten Sie bitten, nehmen Sie sich die Zeit für den Fragebogen, der dieser Ausgabe des Amtsblattes beiliegt bzw. an die Haushalte in Eichenberg verteilt wurde, und füllen Sie diesen situationsbezogen aus.

Gerne erwarten wir Ihre Rückantwort bis zum 15.08.2015 an den genannten Abgabestellen..

Den Fragebogen können Sie auch online über die Internetseite der Gemeinde ausfüllen und „online abgeben".

Sollten Sie weitere Fragebögen benötigen, erhalten Sie diese in der Gemeindeverwaltung und in der Auslage im Automatenbereich der Raiffeisenbank Eichenberg.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.

 

Michael Dümig

Bürgermeister

 


 

Amtsblatt vom 10.07.2015:

 

Wie bereits an dieser Stelle angekündigt, wird nochmals an die Informations- Veranstaltung zu diesem Thema am Mittwoch, dem 15. Juli um 19 Uhr im DGH erinnert. 

Alle Bürger sind herzlich dazu eingeladen.

Referent ist der Dipl.- Betriebswirt Volker Hahn vom Institut für Nahversorgung aus dem oberfränkischen Seßlach.
Es wird dabei auch informiert, in welcher Rechtsform der Dorfladen und die beteiligten Bürger organisiert sind. Im Anschluss werden die Fragebögen an alle Haushalte verteilt, die dann als Grundlage für die Machbarkeit dienen.

Vorstandschaft der Dorferneuerung und die Eichenberger Gemeinderäte

 


 

Amtsblatt vom 03.07.2015:

 

Der Dorfladen - eine Chance für Eichenberg

Im Rahmen der Dorferneuerung und für die dörfliche Entwicklung ist dies ein zukunftsorientiertes Projekt für uns alle.

Die Informations- Veranstaltung zu diesem Thema ist am Mittwoch, dem 15. Juli um 19 Uhr im DGH, wozu alle Bürger herzlich eingeladen sind.

Referent ist der Dipl.- Betriebswirt Volker Hahn vom Institut für Nahversorgung aus dem oberfränkischen Seßlach.

Vorstandschaft der Dorferneuerung und die Eichenberger Gemeinderäte

 


 

Amtsblatt vom 05.06.2015:

 

Am 28.05. trafen sich die Vorstandschaft der Dorferneuerung und die Eichenberger Gemeinderäte mit Herrn Volker Hahn vom Institut für Nahversorgung aus dem oberfränkischen Seßlach. Er begleitete den Aufbau mehrerer Dorfläden und ist im ländlichen Heilgersdorf mit 450 Einwohnern als Gesellschafter im dortigen erfolgreich laufenden Laden beteiligt. Herr Hahn zeigte sich als angenehmer und kompetenter Gesprächspartner mit fundierten Kenntnissen im Bereich Organisation, Personalstruktur und Betriebswirtschaft. Er konnte mit interessanten Beispielen und Überschlagsrechnungen die Möglichkeit eines funktionierenden Dorfladens und die damit verbundenen Chancen für die dörfliche Bevölkerung zeigen.
Das Gremium sprach sich einstimmig für Herrn Hahn als fachlichen Wegbegleiter für den Aufbau eines Eichenberger Dorfladens aus und es wurde ein "Fahrplan" entworfen:
Nach einer grundlegenden Informations- Veranstaltung werden Fragebögen an die Haushalte verteilt, die dann zur Ermittlung der Eckdaten für die Machbarkeit dienen. Der Termin für die Informations- Veranstaltung ist am Mittwoch, dem 15. Juli um 19 Uhr. Bitte diesen Termin vormerken.

drucken nach oben