20 Jahre Dorfgemeinschaftshaus Eichenberg

Dorfgemeinschaftshaus

Als die Entscheidung getroffen wurde, die Eichenberger „Alten‘“ Schule zu einem Kindergarten umzubauen und somit das Gebäude einer anderen Nutzung zu zuführen, stellte sich nicht nur die Frage um das Domizil der Freiwilligen Feuerwehr. Auch die Vereine, Gruppierungen und vor allem die Eichenberger verloren ihren Gemeinschaftsraum im ehemaligen Schulgebäude. Diese Situation veranlasste Bürgerinnen und Bürger sich mit ihrem Gespür für Gemeinschaft und Zusammenhalt im Ort für einen neuen Gemeinschaftsraum stark zu machen.

 

Dies war der Anlass den Verein Dorfgemeinschaft Eichenberg ins Leben zu rufen.

 

Der Gedanke ein gemeinsames Haus für Feuerwehr und Dorfgemeinschaft zu schaffen wurde im Herbst 1996 mit dem Spatenstich am Ortsende Richtung Blankenbach, in unmittelbarer Nähe zur Eichenberger Kapelle, Wirklichkeit. Der Bau entwickelte sich zu einem wahren Gemeinschaftsprojekt vieler engagierter Bürgerinnen und Bürger, die sich mit guten Ideen, ihrem Sinn für das Schöne und ihrem handwerklichen Können eingebracht hatten. Teils wurden am Bau gesamte Gewerke in Eigenleistung erbracht.

 

Seit der feierlichen Einweihung des Dorfgemeinschaftshauses im Sommer 1998 haben eine ganze Fülle gesellschaftlicher Kontakte und Feierlichkeiten, die ein Dorf zu bieten hat, die ein Dorf lebendig machen, dieses Gebäude mit Leben erfüllt. Garant für den reibungslosen Ablauf und für den top Zustand des Gebäudes und des Inventars, trotz der 20jährigen intensiver Nutzung, ist die Dorfgemeinschaft Eichenberg.

 

Die Initiatoren und Macher des Vereins haben nachdem Bezug des Hauses die Hände nicht in den Schoß gelegt, sondern betreuen und verwalten das Dorfgemeinschaftshaus vorbildlich. Eine Besonderheit, dass der Betrieb eines kommunalen Gebäudes in allen Belangen, auch in finanzieller Hinsicht, ehrenamtlich geführt wird.

 

Hierfür danke ich allen, die sich so vielfältig für die Sache „DGH“ in der Vergangenheit eingesetzt haben und sich auch in der Zukunft einsetzen werden, im Namen der gesamten Gemeinde wie auch persönlich sehr herzlich.

 

Ich wünsche der Dorfgemeinschaft Eichenberg weiterhin einen guten Zusammenhalt und allen die das Dorfgemeinschaftshaus nutzen, dass sie ihren Aufenthalt in guter Erinnerung behalten.

 

Für das Dorffest wünsche ich gutes Gelingen und allen Besuchern ein paar frohe und gesellige Stunden in Eichenberg.

 

Michael Dümig

Bürgermeister

drucken nach oben